17. Bad Uracher Stadtlauf

Am 24.5.14 waren die Helden erneut im Einsatz, diesmal über 10 Km in Bad Urach und in Person von Andre, Heli, Huber, Oli und Rudi; Timo und Galla mussten leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

Wie bei jedem Wettkampf kam der Stadtlauf nicht für alle Mann gelegen und so waren die Ziele auch extrem unterschiedlich gesteckt.

Heli und Oli wollten die sub40 knacken, Rudi und Andre um die 45 Min Laufen und Huber unter 50 Min bleiben.

Die 10 Km des Uracher Stadtlaufs sind auf 12 Runden à 800m unterteilt. Das bietet einerseits den Vorteil, dass man Familie und Freunde häufig passiert und von den Anfeuerungsrufen gepusht wird, andererseits sind die 12 Runden sehr kurvig und nicht ganz einfach zu laufen. Wir hatten die Ehre mit Dieter Baumann an der Linie zu stehen, als um 18:45 Uhr der Startschuss fiel. Der 5000m Olympiasieger von 1992 ist auch mit 49 Jahren unerreichbar schnell für die Triathlon Helden, mit seinen 34:50min musste er aber Peter Keinath den Tagessieg (33:21min) überlassen.

Für die Triathlon Helden verlief das Rennen passabel. Heli und Oli waren sehr stark unterwegs, wähnten sich aber zu früh auf sub40 Kurs und sind trotz gemeinsamen Zielsprints haarscharf gescheitert, am Ende standen 40:02 und 40:03 auf der Uhr. Ein gutes Ergebnis über das sich aber beide nicht richtig freuen konnten, die 39:XX wäre machbar gewesen!

Andre war für alle die Wundertüte von der niemand wusste, was wirklich in ihr steckt. Als einziger wohnt er nicht unmittelbar in Metzingen oder einer Nachbargemeinde und trainiert deshalb selten mit den anderen Helden. Mit Startnummer 1 genoss er die besondere Aufmerksamkeit der Zuschauer und Veranstalter und lieferte in 45:54 min ein starkes Rennen ab. Rudi blieb ihm lange auf den Fersen, musste aber am Ende etwas abreißen lassen und war 17 Sekunden später, nach 46:11min im Ziel. Sein Fazit: Zufrieden, aber eine 45:xx hätte es wegen ihm auch sein dürfen!
Laufen ist nicht als Hubers Paradedisziplin bekannt und dennoch lief er nach starken 49:17 min sehr zufrieden über die Ziellinie!

Am 29.6. (Sonntag) ist der große Tag, Erbach 2014 steht vor der Tür und damit der Hauptwettkampf der Triathlon Helden. Für Huber geht es um viel, für alle anderen in erster Linie um Spaß und um die Verbesserung der Vorjahreszeiten. Bis auf Oli, der verletzt ausfällt, sind alle Mann an Bord und hoffen auf die Unterstützung von Family und Freunden!

Tags: